Überspringen zu Hauptinhalt

Veranstal­tungs­kalender

Januar 2021

28.01.2021 | 19:30 Uhr

Gemeinderatssitzung

Turnhalle Großberg | Gemeinde Pentling

Februar 2021

25. 02.2021 | 19:30 Uhr

Gemeinderatssitzung

Turnhalle Großberg | Gemeinde Pentling

März 2021

18.03.2021 | 19:30 Uhr

Gemeinderatssitzung

Turnhalle Großberg | Gemeinde Pentling

Vereine

Aktive Bürger Pentling

https://www.gruene-regensburg.de

1. Vorsitzender

Herr Bruno A. Weigt
Am Sandacker 5
93080 Pentling
Tel.: 0941/95242

Aktive Schulkinder Pentling e.V.

https://aktive-schulkinder-pentling.de

1. Vorsitzender

Dr. Michael Schörnig
Kohlstadt 8
Niedergebraching
Tel.: 09405/9566499
e-mail: mail@schoernig-law.de

CSU Ortsverband Hohengebraching – Pentling

https://www.csu-pentling.de

1. Vorsitzender
Jürgen Steinhofer
Prüfeninger Weg 12
Pentling
Tel.: 0170/3201548
steinhofer.j@gmail.com
2. Vorsitzender
Wolfgang Heigl
Wolfgangstr. 5 a
Matting
Tel.: 09405/2214
heigl-matting@t-online.de
FFW Graßlfing

http://www.feuerwehr-grasslfing.de

1. Vorstand

Franz Fröhlich
Fuchsengang 2, Graßlfing
froeller@web.de

2. Kommandant

Wolfgang Fröhlich
Igelbergweg 1a, Graßlfing
Tel.: 0160-90915412
froehlichgrasslfing@yahoo.de

FFW Großberg

https://ff-grossberg.feuerwehren.bayern

1. Vorstand

Jürgen Gromer
Jahnstr. 20, Großberg
Tel.: 0176/51193099
ffgrossberg.verein@gmail.com

1. Kommandant

Herbert Zink
Heinrichstr. 97, Großberg
Tel.: 09405/6717
zinkgrossberg@t-online.de

FFW Matting

http://www.feuerwehr-matting.de

1. Vorstand

Martin Dietz
Schedlweg 12
Matting
Tel.: 09405/500060
kontakt@feuerwehr-matting.de

1. Kommandant

Wolfgang Heigl
Wolfgangstr. 5 a, Matting
Tel.: 09405/2214

FFW Neudorf

1. Vorstand

Robert Schiller
Haidstr. 7, Neudorf,
Tel.: 09405/1507

1. Kommandant

Josef Braun
Haidstr. 5 Neudorf
Tel.: 09405/500100

FFW Niedergebraching

1. Vorstand

Köstlmeier Anton
Geberichstr. 42
Niedergebraching
Tel.: 09405/6536

1. Kommandant

Thomas Wollny
Geberichstr. 10 a, Niedergebraching
Tel.: 09405/50 02 21

FFW Pentling

http://www.feuerwehr-pentling.de

1. Vorstand

Thomas Beras
Erlenstr. 10, Pentling
Tel.: 0941/990206
schriftfuehrer@feuerwehr-pentling.de

1. Kommandant

Hans Hopfensperger
Alter Stadtweg 1, Pentling
Tel.: 0941/997674

FFW Poign

https://www.feuerwehr-poing.de/

1. Vorstand

Albert Beck jun.
Talstr. 11 a, Poign
Tel.: 09405/7440

1. Kommandant

Bernhard Meyer
Keltenweg 4 b, Poign
Tel.: 0151/22541911

Freundeskreis Corciano-Pentling

https://www.fkccp.de

1. Vorsitzender

Berthold Meyerhofer
Ziegelackerweg 11
93080 Pentling
meyerhofer.berthold@t-online.de

Freundeskreis Matting

http://www.freundeskreis-matting.de

1. Vorsitzender
Helmut Stuhlfelder
Donaustr. 48
Matting
Tel.: 09405-5415
2. Vorsitzender
Franz Schiller
Fährenweg 1
Matting
09405-6390
franz-schiller@t-online.de
FW – UWG

https://www.fw-pentling.com

1. Vorsitzender

Sebastian Hopfensperger
Alter Stadtweg 1,
93080 Pentling
Tel.: 0941/997674

Hanslberger Musikanten

1. Vorsitzender
Johann Kindl
Moosweg 2
Niedergebraching
Tel. + Fax.: 09405/2268
2. Vorsitzender
Alois Eisvogel
Wolfgangstr. 7, Matting
Tel.: 09405/3120
Jagdgenossenschaft Graßlfing

Vorstand:
Gerald Heindl
Iradinger Str. 2, Graßlfing
Jagdpächter:
Richard Riederer
Dorfstr. 37a, Graßlfing

Arbeitskreise

  • AK Frauen
  • AK Jugend
  • AK Senioren
  • AK Energie und Umwelt

Aktuelle Veranstaltungen der Arbeitskreise finden Sie im Veranstaltungskalender.


Arbeitskreis Frauen

Der Arbeitskreis Frauen möchte Frauen aus allen Ortsteilen der Gemeinde zusammenbringen, um ein aktives Miteinander in der Gemeinde zu leben, um Andere zu unterstützen und auch sich mal was Gutes zu tun! Wir organisieren z.B. Lesungen und Vorträge in der Gemeinde oder auch Farb- und Stilberatungen und vieles mehr. Auch treffen wir uns regelmäßig in unserer Kreativgruppe zum Nähen und Basteln. Unsere Aktivitäten finden Sie immer im Mitteilungsblatt der Gemeinde. Kommen Sie gerne vorbei, neue Gesichter sind immer gerne gesehen, egal, ob jung oder alt. Sie können auch gerne mal zum „Schnuppern“ einfach bei unserem regelmäßigen Offenen Frauentreff vorbeischauen. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Treffen werden im Veranstaltungskalender des Mitteilungsblatts der Gemeinde veröffentlicht. Grundsätzlicher Rhythmus:

  1. Mittwoch im Monat 19.30 Uhr, Offener Frauentreff
    im Sitzungssaal des Alten Rathauses
  2. Freitag im Monat 19.30 Uhr, Quilt- und Kreativgruppe
    im Sitzungssaal des Alten Rathauses

Ansprechpartnerinnen:
Frau Annemarie Brebeck, Tel. 0941/998483
Frau Karin Weigt, Tel. 0941/95242


Arbeitskreis Jugend

Der Arbeitskreis Jugend stellt sich vor

Der Arbeitskreis Jugend ist einer von fünf Arbeitskreisen in der Gemeinde Pentling. Er ist gegründet worden für die Unterstützung der Jugendarbeit und für die Mitgestaltung des Ferienprogramms.

Durch seine Aktivitäten gestaltet er das gesellschaftliche Leben mit und sorgt für viele Unternehmungen. Unter anderem werden Tagesausflüge für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Die Mitglieder des Arbeitskreises sind auch bei der Planung der Ziele der 4-Tagesfahrten involviert und fahren oftmals als Betreuer mit.

Außerdem ist der Arbeitskreis für das alljährliche Rama Dama verantwortlich. Viermal im Jahr findet ein ca. zweistündiges Treffen in gemütlicher Atmosphäre statt, bei dem die Aktivitäten geplant und besprochen werden. Mit dabei sind auch die Jugendpflegerin und der Jugendbeauftragte der Gemeinde, so dass man die geballte Kompetenz der Jugendarbeit beisammen hat.  

Jeder, der Interesse hat, mitzumachen und sich aktiv zu engagieren, ist herzlich willkommen. Das Angebot richtet sich an alle Jungen oder Junggebliebenen, aber auch an Eltern, die Jugendarbeit mitgestalten wollen. 

Die Aktivitäten werden immer im Veranstaltungskalender des Mitteilungsblattes veröffentlicht. Die Treffen finden in der Regel im Jugendtreff Schlupfloch statt, eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig und teilnehmen kann jeder. Wir würden uns freuen, viele neue Gesichter begrüßen zu dürfen.

Mehr Informationen erhalten Sie gerne bei Kathleen Schmula,
Tel.-Nr. 0941/9208216 oder Jens Wulff, Tel.-Nr. 0172/1732012.


Arbeitskreis Energie und Umwelt

Ziele des Arbeitskreises sind:

Den Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung in allen Belangen der Nachhaltigkeit (Energie-wende, Klimaziele, Umweltschutz etc.) zu beraten und zu unterstützen und die Bürger/Bürgerinnen der Gemeinde über die persönlichen Möglichkeiten hierzu (Installation von Photovoltaik, moderne Heizungsanlagen, Elektromobilität, Energieeinsparungsmöglichkeiten) zu informieren und beraten.

Die junge Generation und vor allem  auch Schulkinder für Energie- und Umweltfragen zu interessieren und zur Mitarbeit zu ermuntern.

Um diese Ziele zu erreichen hat der Arbeitskreis im Lauf der Jahre zahlreiche Vorträge, Veranstaltungen und Ausstellungen  organisiert und an Besichtigungen teilgenommen.

Der Arbeitskreis trifft sich in der Regel einmal im Monat ( am ersten Donnerstag im Monat  um 19:30 an wechselnden Orten, die jeweils bekannt gegeben werden). Der Arbeitskreis ist sehr interessiert an der Mitarbeit von Personen, die Kompetenzen in Energietechnik, Heizungstechnik, Haustechnik, Elektromobilität etc. besitzen.

Ansprechpartner und Sprecher des Arbeitskreises:

Prof. Dr. Ernst Werner
email: egawerner@gmail.com

Spiel- und Bolzplätze

Spielplätze für Kinder bis zu 12 Jahren befinden sich in folgenden Ortsteilen:

  • Pentling, am Weichslmühlweg
  • Großberg, hinter der Kirche und Van-Zylen-Straße
  • Graßlfing, im neuen Baugebiet an der Kuchelbreite
  • Matting, an der Fähre
  • Niedergebraching, im Baugebiet am Dürrbuckel
    und der Waldspielplatz im Hohengebrachinger Forst
  • Poign, beim Feuerwehrgerätehaus
  • Hohengebraching, An der Schloßbreite
  • Hölkering, Nähe Rückhaltebecken

Bolzplätze sind angelegt in diesen Ortsteilen:

  • Pentling, am Weichslmühlweg
  • Graßlfing, am Scheidweg / Dorfstraße
  • Hohengebraching, Kirchweg beim Hochbehälter

Jugendtreff

Juz for Kids:

Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr – Alter: 8+ Jahre

offener Jugendtreff:

Freitag, 17.00 – 20.00 Uhr – Alter: 12+ Jahre

AKTUELL: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und Menschenansammlungen möglichst zu vermeiden, bleibt der Jugendtreff bis auf Weiteres geschlossen.

Der Jugendtreff „Schlupfloch“ befindet sich am Großberger Weg (Sportzentrum).
Weitere Einzelheiten unter:

https://jugendtreff-pentling.jimdofree.com/

Kontakt Jugendpflegerin Julia Zeller

Tel. 0941/4009-607, Handy: 0175/5884578
e-mail: Julia.Zeller@vj-regensburg.de
Facebook: Jugendpflegerin Julia

Das Ferienprogramm der Gemeindejugendpflegerin Julia Zeller in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt sehen Sie hier zum download.
Für die 4-Tagesfahrten sehen Sie das Anmeldeformular zum download hier und die Datenschutzhinweise hier.

Sportanlagen

Pentling bietet ein abwechslungsreiches Angebot an Sport- und Freizeit-möglichkeiten. Fast jeder Ortsteil verfügt über einen Bolz- und Kinderspielplatz. Weitere Sportmöglichkeiten bietet der TSV Großberg an. Mit drei gepflegten Fußballplätzen, Sommerstockbahnen, einem Beachvolleyballfeld, einem Skatepark und einem von sechs gemeindeansässigen Schützenvereinen und Schießanlagen werden die Sportlerherzen von Jung und Alt zufrieden gestellt.


Beachvolleyball


Waldlauf

Am Hohengebrachinger Waldspielplatz vorbei führt ein ca. 2,3 km langer geschotterter Waldweg. Der Weg ist bestens ausgeschildert und auch für Blinde mit diversen Markierungsstäben versehen. Eine ideale Strecke zum Joggen, Walken oder einfach nur zum gemütlichen Spazierengehen.


Skaterbahn

Zwischen Pentling und Großberg gelegen, befindet sich gleich im Anschluss an den Wertstoffhof die Skaterbahn: Ein idealer Treffpunkt für Skaterfans und Alle, die es werden wollen.


Badebucht

Unmittelbar am Radweg von Oberndorf nach Matting liegt kurz vor der Fähranlegestelle die Badebucht an der Donau mit der an heißen Tagen gut besuchten Liegewiese.


Schlittenhänge & gespurte Loipen

Zwischen Niedergebraching und Seedorf werden im Winter bei ausreichender Schneelage Loipen gespurt. Startpunkt ist am Feuerwehrgerätehaus in Niedergebraching. Bei Kindern und Familien ist der Schlittenhang kurz vor Seedorf ein beliebter Treffpunkt.


Rad & Wanderwege

Ein Rad- und Wanderweg führt direkt entlang Donau von Regensburg über die Weichslmühle, Matting und Oberndorf bis Bad Abbach. Grandiose Ausblicke auf Natur- und Landschaftsschutzgebiete bieten Naturerlebnis pur. In den Felsen bei Matting brüten seit Jahren seltene Wanderfalken.

Sehenswertes

Hoppefelsen

Gelegen an den von Felsen durchsetzten Steilhängen des Donautals unterhalb von Pentling befindet sich der Schutzfelsen, welcher auch „Hoppefelsen“ genannt wird. Die Gedenktafel am Hoppefelsen wurde zur Erinnerung an David Heinrich Hoppe angebracht, der am 14. Mai 1790 die „Regensburgische Botanische Gesellschaft“ gründete.

Die Gedenktafel am Hoppefelsen wurde zur Erinnerung an David Heinrich Hoppe angebracht, der am 14. Mai 1790 die „Regensburgische Botanische Gesellschaft“ gründete. David Heinrich Hoppe (1760 – 1846, Apotheker, Arzt, Professor für Botanik) wurde in Vilsen (Königreich Hannover), heute Bruchhausen-Vilsen, 40km südlich von Bremen geboren. Er arbeitete seit 1786 als Apotheker in der Elefantenapotheke in Regensburg (Ludwigsstraße). 1789 fand er bei einem Unwetter Schutz unter diesem Felsen (daher die beiden Namen). 1790 gründete er hier mit Freunden die Erste Botanische Gesellschaft der Welt (Botanik = Pflanzenkunde). Eine Inschrift in Französisch (Französisch war damals die Sprache der Gelehrten in Europa) berichtet davon.

Der Hoppefelsen gehört heute zu den hundert ausgezeichneten Geotopen (erdgeschichtliches Gebilde) in Bayern.

Rundkapelle Pentling

Weg- und Votivkapelle, erbaut 1649. „Votiv“ heißt „auf Grund eines Versprechens“. Ein Jahr vorher endete der 30-jährige Krieg. Nach diesem Krieg lebten in Pentling nur noch zwölf Personen. Die Marienstatue und die Schnitzereinen „Christus an der Geiselsäule“ und „Christus auf der Rast“ sind etwa 500 Jahre alt.

Rad & Wanderwege

Max-Schulze-Steig

Man erreicht den Max-Schulze-Steig von Pentling her kommend über den Reiterweg. Dort befindet sich auch hinter der sogenannten „Bärenschlucht“ die Anhöhe „Zur Schönen Aussicht“ mit der ersten Sitzgelegenheit. Von dort kann man weit in das Donautal hinabblicken und bei schönem Wetter erkennt man „Zwei-Brücken“ und „Wies‘ baden“.Weiter geht es über den Fohlenhof am Anwesen Donautalstraße vorbei zum ersten Steilfelsen, dem sog. „Hoppefelsen“ zum Max-Schulze-Steig. In kurzen Abständen kann man auf verschiedene Steilfelsen hinausklettern, durchklettern oder einfach nur die Aussicht genießen. Am Ende des Max-Schulze Steig kann man zur Donau hinabgehen oder über den Sinzinger Weg bzw. am Kohlenschacht vorbei wieder nach Pentling zurückkehren. Diese Strecke kann man aber auch abkürzen und direkt am Friedhof in Pentling parken und dort den Feldweg folgen in Richtung Donau. Dieser fährt an der „Drachenschlucht“ und am Anwesen „Donautalstr. 1“ vorbei. Dort entspringen auch noch natürliche Quellen, die nicht verrohrt sind.    Erreichen kann man den Max-Schulze-Steig auch über den Weichslmühlweg in Pentling, beim Anwesen „Weichslmühle 1“ beginnend. Auch dort entspringen einige natürliche Quellen und es ist ein Weiher vorhanden. Einkehrmöglichkeiten bieten sich an der Donau im Gasthaus „Schwalbennest“ oder in Großprüfening.

Eine der bekanntesten Walfahrtsstrecken führt über den Kohlenschacht über die Autobahnbrücke nach Mariaort. Gleich nach der Autobahnbrücke befinden sich zwei Kapellen mit Aussichtsplattform und eine Geländestrecke für Modellautos vom Regensburger-Modellauto-Verein.

Man kann an der Eisenbahnbrücke in Großprüfening die Donau überqueren (zu Fuß über die Brücke oder mit der Fähre) und gelangt dann nach Mariaort. Dort befinden sich zwei Walfahrtskirchen und eine Einkehrmöglichkeit im Gasthaus Krieger, Mariaort.

Donau-Panoramaweg

Perfekt beschildert ist mittlerweile der Donau-Panoramaweg in Pentling. Ausführliche Informationen finden sie unter:

www.donaupanoramaweg.de

Donauradweg

Sehr viel befahren wird der Donauradweg zwischen Ulm und Wien. Einer der schönsten Abschnitte führt durch die Gemeinde Pentling. Zwischen Bad Abbach, Matting und Regensburg sind an sonnigen Tagen Hunderte von Radlern unterwegs und genießen die Landschaft und die Biergärten in Matting und Unterirading. Ausführliche Details unter:

http://www.bayernbike.de/touren/niederbayern/donau-radweg.shtml#

Jurasteig

Auch der Prädikats-Wanderweg Jurasteig führt durch die Gemeinde. Ausführliche Informationen unter:

www.jurasteig.de

Wanderstrecken in Richtung Matting

Von Pentling her kommend über den Weichslmühlweg kann man an der Weichslmühle donauaufwärts in Richtung Matting wandern. Am Wochenende ist diese Strecke sehr stark frequentiert. Der Radwanderweg führt direkt an der Donau entlang und man ist vom übrigen Verkehr abgeschottet. Wer lieber durch den Wald wandert, kann bereits vor dem Anwesen „Weichslmühle“ und vor der Pumpstation in den Feldweg einbiegen. Im Wald kommt man an der sog. „Römerschanze“ vorbei. Man erreicht auf beiden Strecken zuerst den Weiler „Unterirading“ mit der Gaststätte „Walba“. Von dort kann man weitergehen ebenfalls durch den Wald oder am Betriebsweg des Wasser- und Schifffahrtsamtes nach Matting. In Matting befindet sich die ältesten Bauernhäuser in Bayern und mit der Fähre kann man übersetzen nach Lohstadt. Einkehrmöglichkeiten sind in Unterirading, Gaststätte „Walba“ in Matting, Wolfgangstraße, Gaststätte Fänderl oder in Matting, an der Donau, Gaststätte „Zunftstüberl“. In Unterirading besteht die Möglichkeit, über den „Ziegelbuckel“ in Richtung Graßfing weiterzugehen. Einen Rundkurs gibt es dort, wenn man nach Oberndorf und dann rechts wieder nach Matting (über den sogenannten „Hanselberg“) zurückgeht.

Wenn man in Oberndorf links abbiegt kann man über Kalkofen und Hochstetten nach Graßlfing zurückkehren. Von Großberg wandert man weiter über den „Argle“ wieder nach Pentling zurück. Dort kommt man auch am Pentlinger Wahrzeichen, dem Wasserturm, vorbei. Einkehrmöglichkeiten gibt es in Graßlfing, Gaststätte „Plaka“ in der Dorfstraße und in Pentling, Gaststätte „Altes Tor“ in der Hauptstraße.

Wanderstrecken in Richtung Hohengebraching

Von Pentling aus erreicht man über den Weiler Hölkering einen Feldweg, wenn man diesen in südlicher Richtung folgt, gelangt man nach Hohengebraching. Im Waldstück erreicht man über das sog. „Rote Moos“ eine Marienstatue, die kurz vor dem Weiler Posthof liegt. Die Strecke nach Hohengebraching kann man auch über die „Fischersäge“ in Großberg zurücklegen. Dort befindet sich ein geteerter Rad- und Wanderweg.

Am Parkplatz zwischen Großberg und Hohengebraching ist eine Rastmöglichkeit. Am sog. „Dürrbuckel“ befindet sich auch ein Behinderten-Rundwanderweg (2,4 km) der von vielen Joggern und Spaziergängern genutzt wird. Im Wald befindet sich ein bereits mit Efeu überwuchertes Marterl. In Hohengebraching ist besonders sehenswert die Walfahrtskirche St. Marien direkt im Ortskern. Von Hohengebraching aus kann man zurückkehren über den Gemeindeteil Niedergebraching nach Großberg und Pentling.

Einkehrmöglichkeit in Niedergebraching, Landgasthof Perzl in der Geberichstraße. In Niedergebraching besteht die Möglichkeit, über den Weinberg nach Graßlfing zu Wandern. Diese Rundstrecke ist auch im Winter sehr begehrt, da bei genügendem Schneefall eine Loipe vom Ski-Club gespurt wird.

Eine beliebte Wander- bzw. Walfahrtsstrecke führt von Hohengebraching aus nach Frauenbründl. Dieser Weg führt auf teils befestigten Feldwegen über den Kühberg bei Niedergebraching nach Bad Abbach bis man schließlich in Frauenbründl (liegt hinter Peising) ankommt.

Eine andere Wandermöglichkeit besteht, wenn man in Hohengebraching beim Weiher abbiegt. Durch die Autobahnunterführung gelangt man direkt zum Weiler Posthof. Dort kann man über das sog. „Rote Moos“ wieder zurückkehren nach Pentling oder weitergehen nach Leoprechting (ist bereits Stadt Regensburg).

Wenn man in Hohengebraching in südlicher Richtung über das Kirchholz weitergeht, gelangt man nach Seedorf. Einkehrmöglichkeit in Seedorf, Gaststätte Weigert. Dort führt der Rundweg weiter über Gemling nach Bad Abbach, Peising zurück nach Oberndorf, Matting oder Graßlfing.

Von Seedorf aus können Sie auch weiter nach Poign wandern. Einkehrmöglichkeit in Poign, Gasthaus Lehner in der Talstraße. Von dort aus führt der Wanderweg weiter nach Peising, Bad Abbach und wieder über Gemling nach Seedorf.

Fähre Matting

Ab Mittwoch, 16. Dezember 2020: Fährbetrieb ausschließlich für Forst- und landwirtschaftliche Zwecke nach Vereinbarung

Die einzige Gierseilfähre in weitem Umkreis verbindet Matting mit dem anderen Ufer. Für den Antrieb sorgt die Strömung der Donau. Fußgänger und Radfahrer können damit die Wege nach Sinzing und Lohstadt erreichen. Genießen sie eine Überfahrt mit der Fähre und die unmittelbare Nähe zur Donau. Mit jedem Meter der Überfahrt ändert sich der Blickwinkel auf Matting und die gegenüberliegenden Felsen des Naturschutzgebietes.

Autos werden nicht mehr befördert!

Die Fähre wird das ganze Jahr betrieben. Die Betriebszeiten sind täglich von 09.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 18.30 Uhr im Sommer bzw. 16.00 Uhr im Winter. Bei Hochwasser, Sturm, Eisgang oder sonstigen ungünstigen Witterungsverhältnissen wird der Fährbetrieb eingestellt.

Die Überfuhrtarife:

Kinder bis 14 Jahre: 0,20 €
Kinder bis 14 Jahre mit Fahrrad: 0,30 €

Personen: 0,50 €
Personen mit Fahrrad 1,00 €
Personen mit Motorrad: 1,50 €

Reiter mit Pferd: 2,00 €
Landwirtschaftliche Fahrzeuge: 2,00 €

An den Anfang scrollen